Zum Inhalt

Grüne beantragen: Keine Kürzungen für Gesundheit und Pflege in Berlin!

Eine schwangere Frau steht vor einem Fenster. Sie hält sich mit beiden Händen den Bauch. Foto: freestocks.org/Unsplash_CC0

Zur zweiten Lesung des Gesundheits- und Pflegehaushalts stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin am kommenden Montag Änderungsanträge. Diese haben zum Ziel die Kürzungen in Höhe von 6,2 Mio. Euro rückgängig zu machen, die der Senat dem Parlament vorgelegt hat.

Die Schwangerschaftsberatung, die keine „Kann-Leistung“, sondern ein essentieller Grundsatz der Selbstbestimmung und gleichwohl gesetzliche Pflichtleistung ist, wird damit zumindest wieder auf ihr altes Niveau angehoben. Mit den Vorschlägen der Grünen Fraktion kann der Stellenabbau in Familienplanungszentren, die drohende Schließung der Caritas-Krankenwohnung, in der obdachlose Menschen gesundheitlich versorgt werden, aber auch die Abwicklung der Pflegekontaktstellen, die sich an Menschen mit Demenzerkrankung richten, verhindert werden.

Außerdem fordert die Grüne Fraktion:

  • Ein Gutachten mit je 50.000 Euro in jedem Jahr für die Entwicklung einer Pflegekammer zur Stärkung der Pflegekräfte und des Berufsbilds Pflege.
  • Die Durchführung der bewährten Landesgesundheitskonferenz zur Vernetzung aller Akteur*innen im Bereich Prävention, Public Health und Gesundheitsversorgung.
  • Die Schaffung einer Stelle für die Gesundheitsversorgung von Frauen in vulnerablen Lebenslagen.
  • Eine ausgeweitete Info-Kampagne für die 116117 als Hilfe-Hotline für Menschen, die kein Notfall sind, aber trotzdem gesundheitlichen Rat brauchen als Kooperationsprojekt der Feuerwehr und der Kassenärztlichen Vereinigung.
  • Die Durchführung von Veranstaltungen zu den Auswirkungen der  Krankenhausstrukturreform und der Implementierung der Ergebnisse in Berlin.

Dazu erklären die Gesundheits- und Pflegepolitiker*innen der Fraktion:

Catherina Pieroth, Sprecherin für Gesundheitspolitik:
„Der Haushaltsentwurf geht auf Kosten von Frauen, Erkrankten und  Obdachlosen. Wir Grünen mussten diese Koalition daran erinnern, dass Schwangerschaftskonfliktberatung ein gesetzlicher Pflichtauftrag ist, dass eine 24/7 Krankenwohnung auch tatsächlich an allen Tagen offen bleiben muss und Psychisch- oder Sucht-Erkrankte passgenaue Angebote  erhalten. Wir werden mit dafür sorgen, dass Kürzungen in Höhe von 6,2 Mio. Euro zurückgenommen werden und Gesundheitspolitik sozial bleibt.“

Silke Gebel, Sprecherin für Pflege- und Haushaltspolitik:
„Es ist uns gelungen die Sozialkürzungen der Senatsverwaltung  zurückzunehmen! Pflegende Angehörige und Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, dürfen nicht alleine gelassen werden. Mit unseren Änderungsanträgen halten wir die Berliner Angebote für demenzerkrankte Menschen, für einsame Menschen oder die Stärkung regionaler Hospiz- und Palliativversorgung auf dem stabilen Niveau von 2023. Zudem stärken wir die Verwaltung für Zukunftsaufgaben mit Formaten zur Auswirkung der Krankenhausstrukturreform, einem Gutachten zur Pflegekammer sowie der Stärkung digitaler Entlastung der Pflege.“

Hier finden Sie unsere Änderungsanträge:

Änderungsanträge Gesundheit und Pflege_Grüne Änderungsantrag Gesundheit und Pflege_Grüne und Linke
Kontrast
asterisk plus question minus glass music search envelope-o heart star star-o user film th-large th th-list check close search-plus search-minus power-off signal cog trash-o home file-o clock-o road download arrow-circle-o-down arrow-circle-o-up inbox play-circle-o repeat refresh list-alt lock flag headphones volume-off volume-down volume-up qrcode barcode tag tags book bookmark print camera font bold italic text-height text-width align-left align-center align-right align-justify list dedent indent video-camera image pencil map-marker adjust tint edit share-square-o check-square-o arrows step-backward fast-backward backward play pause stop forward fast-forward step-forward eject chevron-left chevron-right plus-circle minus-circle times-circle check-circle question-circle info-circle crosshairs times-circle-o check-circle-o ban arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down mail-forward expand compress exclamation-circle gift leaf fire eye eye-slash exclamation-triangle plane calendar random comment magnet chevron-up chevron-down retweet shopping-cart folder folder-open arrows-v arrows-h bar-chart twitter-square facebook-square camera-retro key cogs comments thumbs-o-up thumbs-o-down star-half heart-o sign-out linkedin-square thumb-tack external-link sign-in trophy github-square upload lemon-o phone square-o bookmark-o phone-square twitter facebook github unlock credit-card feed hdd-o bullhorn bell-o certificate hand-o-right hand-o-left hand-o-up hand-o-down arrow-circle-left arrow-circle-right arrow-circle-up arrow-circle-down globe wrench tasks filter briefcase arrows-alt group chain cloud flask cut copy paperclip floppy-o square bars list-ul list-ol strikethrough underline table magic truck pinterest pinterest-square google-plus-square google-plus money caret-down caret-up caret-left caret-right columns sort sort-desc sort-asc envelope linkedin rotate-left gavel dashboard comment-o comments-o bolt sitemap umbrella clipboard lightbulb-o exchange cloud-download cloud-upload user-md stethoscope suitcase bell coffee cutlery file-text-o building-o hospital-o ambulance medkit fighter-jet beer h-square plus-square angle-double-left angle-double-right angle-double-up angle-double-down angle-left angle-right angle-up angle-down desktop laptop tablet mobile circle-o quote-left quote-right spinner circle mail-reply github-alt folder-o folder-open-o